für Gastveranstalter

Nach Reservierung erhalten Sie von uns eine schriftliche Vereinbarung in doppelter Ausfertigung. Ein Exemplar ist innerhalb von zwei Wochen an uns unterschrieben zurück zu senden.

Mit dem Abschluss der Reservierungsvereinbarung gelten die gebuchten Leistungen (Anmietung der Lehr- und Arbeitsräume sowie der entgeltpflichtigen Lehrmittel, Reservierung von Gästezimmern, Buchung von Verpflegungsleistungen) für beide Seiten als verbindlich.

Stornierung der Gesamtreservierung ist bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich.
Danach werden Ausfallgebühren berechnet:

  • bis 2 Monate vor Veranstaltungsbeginn: 25 %
  • bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50 %
  • später: 75 % der gebuchten Leistungen.


Findet eine Veranstaltung statt und es kommt lediglich zu kurzfristigen Abmeldungen einzelner Teilnehmer, für die Unterkunft/Verpflegung gebucht war, so ist dies bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich. Bei späterer Stornierung wird – ohne Ansehen des Grundes – die erste Übernachtung und die erste Mahlzeit in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen, bei früherer Abreise oder Nichtteilnahme an Mahlzeiten erfolgt keine Rückerstattung. Stornogebühren entfallen, wenn ein Ersatzteilnehmer genannt wird.

Bei Gruppenbuchung durch den Veranstalter (Gesamtrechnung) besteht Anspruch auf die gebuchte Zimmerzahl. Wird das vertraglich vereinbarte Kontingent nicht ausgeschöpft, gilt für die nicht in Anspruch genommenen Zimmer und Verpflegungsleistungen die oben genannte gestaffelte Stornoregelung.

Wird Zimmerbuchung durch einzelne Teilnehmer (Einzelabrechnung) vereinbart, hat der Veranstalter keinen Anspruch auf Zimmerkapazitäten. Die Belegung erfolgt nach Buchungseingang.

Selbstverpflegung ist nicht möglich!

Haftung
Für Schäden an Eigentum und Gesundheit wird nicht gehaftet.