Kurs 072
23.06. - 25.06.2017

Eleonore von Zadow-Reichling (Viola da Gamba) und Melanie Weigl (Gesang, Chorleitung)

Unser Schwerpunkt liegt auf englischen Consortliedern (Dowland, Byrd u.a.) sowie deutschen Madrigalen und Motetten (Lieder aus der Geselligen Zeit, Isaak, Schein, Schütz, Hassler u.a.), die in Einzelgruppen und im Tutti erarbeitet werden. Dabei werden wir sowohl in separaten Instrumental- bzw. Sängergruppen intensiv arbeiten als auch gemeinsam musizieren.

Die SängerInnen haben die Gelegenheit, sich in einem a-capella-Ensemble ausgewählten Motetten aus dem „Israelsbrünnlein“ von Johann Hermann Schein zu widmen, diese Musik stilgerecht darzustellen und dabei kennen- und liebenzulernen.

Die Gambisten werden sowohl rein instrumentale Consortmusik erarbeiten als auch gemeinsam mit dem Sängerensemble musizieren und mittels gesungener Musik den Text unterstützend interpretieren.
Eine endgültige Literaturauswahl wird getroffen, wenn Zahl und Stimmlage der SängerInnen und InstrumentalistInnen bekannt sind.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, welche Gambe(n) Sie mitbringen werden (Stimmtonhöhe a 415) bzw. in welcher Stimmlage Sie singen.

Zielgruppen: GambenspielerInnen und SängerInnen mit Erfahrungen im Vom-Blatt-Spielen bzw. –Singen und Freude an der Ensemblearbeit in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen.

 

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem iam - Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V., Bramsche-Malgarten

Anmeldungen direkt bei iam:

Tel.: 05461/99630
Fax: 05461/996310
E-Mail: www.iam-ev.de

Zeit: Freitag 15.30 Uhr mit dem Kaffee bis Sonntag
nach dem Mittagessen

Teilnehmerzahl: max. 16

Teilnahme: 120 € , iam-Mitglieder: 110 €
Unterkunft und Verpflegung: ab 133 €